Idee

Zugang zu Texten

Jeder, der schon mal erlebt hat, wie schwer sich oft die Gruppe der leseschwachen Kinder dazu bewegen lässt, literarische Texte - also im Wesentlichen Bücher - zu lesen, fragt sich als Pädagoge (oder auch Versteinertes Herz Rasensprenger Ideeals Eltern) immer wieder, ob und wie man das wohl ändern könnte.

Für die meisten Erzieher scheiden Comics aus. Sie sind zwar schön bunt, aber die Texte (wenn man überhaupt von Texten sprechen kann) sind in der Regel rudimentär: Einwortsprache (peng, kraaach, boiiing, zitter, grusel, bibber, ....) oder Zweiwortsätze (lass das, komm her, gleich knallts, gib her, hey du, ....).

Sachbücher wären eine Alternative, aber die Erfahrung zeigt leider immer wieder, dass sich die leseschwachen Kinder begeistert darauf stürzen, aber nur, um die vielen Bilder anzusehen. Das scheidet also auch aus.

Beispiele aus dem Schulalltag

Diese Gruppe von Kindern scheitert dann im Schulalltag häufig an schon kleinen und einfachen Denkaufgaben, weil sie nicht gewöhnt sind, einen Text so zu lesen, dass er in seiner Gänze verstanden wird. Dazu ein Beispiel: In Mathematik Klasse 4 ist eine Aufgabe gestellt. Anne telefoniert 6 Minuten mit dem Handy. Eine Einheit ist 25 Sekunden lang und kostet 0,13 Euro. Wie viel kostet das Gespräch?

Eine Aufgabe aus dem Erfahrungsbereich der Schüler, sollte man meinen. Was passiert bei leistungsschwachen Kindern? Sie multiplizieren 0,13 Euro mit 25! Das verständnisvolle Lesen hat also nicht stattgefunden.

Ein anderes Beispiel: Auf einer Karte ist ein Fluss gezeichnet. Am Fluss stehen mehrere Bäume, große und kleine. Über den Fluss führen zwei Brücken. Die Aufgabe heißt: Was findest du, wenn du über die Brücke beim kleinen Baum gehst?

Versteinertes Herz NangaDie Hälfte der Kinder geht über die Brücke, die dem aktuellen Standort am nächsten ist, obwohl daneben ein großer Baum steht. Dafür ist diese Brücke aber klein. Das heißt, sie haben ungenau gelesen..

"Bei Tests mit deutschen Schülern Mitte der neunziger Jahre haben Wissenschaftler von der TU Dortmund beobachtet, dass diese sogar dann anfangen zu rechnen, wenn sie es eigentlich gar nicht müssten: Ein 27 Jahre alter Hirte hat 25 Schafe und 10 Ziegen. Wie alt ist der Hirte? Obwohl die Lösung 27 Jahre klar im Text steht, rechneten die Kinder munter drauflos. 27 + 25 + 10, 27 + 25 - 10 - bei den Rechenwegen zeigten sich die Grundschüler erfinderisch." (Holger Dambeck: "Je mehr Löcher, desto weniger Käse - Mathematik verblüffend einfach")

Verrückte und witzige Rätsel

Gerade dieses ungenaue Lesen soll und muss abgebaut werden. Das kann das von uns konstruierte Adventure leisten. Es sind zahlreiche Rätsel zu lösen. Diese Rätsel werden von Personen gestellt. Diese Personen "sprechen" in einer zwar einfachen, aber grammatisch korrekten Sprache. Wörter, die unbekannt sein könnten (wer von den Kindern kann heute noch wirklich Bücher von Astrid Lindgren verstehen) werden vom Sprecher erläutert. Die Dialoge sind in der Regel nicht beeinflussbar, obwohl es auch Gespräche gibt, in denen der Spieler Antworten auswählen kann.

Weil die Rätsel witzig und verrückt sind, kann man sie nicht durch reines Herumklicken lösen. Man muss die Hinweise, die der Held immer wieder gibt, schon genau lesen, damit man weiter kommt.

Identifikation mit der Hauptfigur

Da sich der Spieler mit seiner Spielfigur identifizieren kann, merkt er nicht, dass die Spielfigur für ihn eigentlich die Rätsel löst. Das gelöste Rätsel bucht der Spieler als seinen Erfolg.Marvel

Mit großer Wahrscheinlichkeit führt dieser positiv besetzte Umgang mit Texten dazu, dass der Spieler sich anschließend doch einmal an Texte traut. Die Möglichkeit, (später) weiteres Unterrichtsmaterial zu diesem Spiel auf dieser Seite herunterzuladen, kann diesen Wunsch vielleicht auch fördern.

Keine Sounds

Im Gegensatz zu allen anderen Adventures gibt es bei uns keine Sounds: Die Figuren sprechen nicht (nur per gedrucktem Text), Musik nervt nicht und lenkt nicht ab.

So ist es möglich, dass dieses Adventure auch im Klassenraum von zwei Kindern gleichzeitig gespielt werden kann.

 

 

 

 

Impressum    
Legetøj og BørnetøjTurtle